1965 geboren in Magdeburg | 1978 erste Tonsprünge auf  Akkordeon, Gitarre, Klavier | 1985 Facharbeiter Elektromonteur mit Abitur | 1992/1994 Erstes und Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in der Fächerkombination Deutsch/Musik (Hauptfach Gesang) | seit 1995 Anstellung als Lehrer an der Landesschule Pforta im Spezialmusikzweig | 1996-2002 Leitung des Claudius-Männerchores, Naumburg | 2003-2014 Gründung und Leitung des gemischten Kammerchores Chorus Cantemus Naumburg: 2005 Gewinn des Landeschorwettbewerbs Sachsen-Anhalt und Qualifikation für die Teilnahme 2006 am Deutschen Chorwettbewerb | 2005/2006 CD-Produktionen | 2006-2014 verschiedene thematische chor- und chorsinfonische Projekte: u.a. Skandinavische Romantik meets Irish Folk; heiter – besinnlich - jiddisch; Die Geburt Christi (Herzogenberg); Oratorio de Noël (Saint-Saëns); Gloria (Vivaldi) | 2013-2014 Leitung des Kammerchores Tonart, Halle | 2007-2014 Vizepräsident im Landesverband Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen im Verband Deutscher Konzertchöre (VDKC) | 2005-2010 Aus- und Weiterbildung zum Tenor | 2010-2014 umfangreiche Konzerttätigkeit als Sänger im semiprofessionellen Ensemble der Hallenser Madrigalisten | 2015 musikalischer Spurwechsel: vom Chorleiter und Chorsänger zum Liedermacher | 2016 Programm „Lebensspur - Blick zurück und Blick nach vorn“ ; überwiegend eigene Texte und Lieder uraufgeführt mit Band in der Naumburger Konzertreihe Klangzeit


Frank Meinhardt

Nach Abschluss meines Studiums für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Germanistik und Musik (Hauptfach Gesang) unterrichte ich seit 1995 an der Landesschule Pforta in den Spezialklassen für Musik die Fächer Musikgeschichte, Musiktheorie/ Gehörbildung, Stimmbildung, Chorpraktisches Spiel und Chorleitung.

Eine Ausbildung im Fach Chorleitung über mein Schulmusikstudium hinaus erhielt ich in den Jahren 2000-2003 bei Herrn Prof. Gert Frischmuth (HfM Weimar).

2005-2010 absolvierte ich eine Aus- und Weiterbildung zum Tenor beim Konzertsänger Heiner Vogt.

Zusätzlich zu meiner Tätigkeit an der Landesschule Pforta bin ich als Chorleiter verschiedener Chöre tätig gewesen. Mit dem von mir 2002 gegründeten Kammerchor Chorus-Cantemus-Naumburg verband mich bis  2014 eine produktive und erfolgreiche Zusammenarbeit, was sich insbesondere zeigt bei der Teilnahme beim Deutschen Chorwettbewerb, bei CD-Produktionen sowie thematischen und chorsinfonischen Projekten. 2013 – 2014 war ich Leiter des Kammerchores Tonart in Halle.

Bis 2014 war ich viele Jahre Mitglied der Hallenser Madrigalisten, eines semiprofessionellen Kammerchores, mit dem ich eine Vielzahl hochrangiger Konzerte gestalten durfte.

Weiterhin war ich als Vizepräsident im Landesverband des Verbandes Deutscher KonzertChöre ehrenamtlich tätig und in dieser Funktion Mitglied im Landeschorausschuss Sachsen-Anhalt. 

Gesang und Chorleitung bestimmen mein berufliches und privates Leben.

Nach über zwanzig Jahren intensiver Chorarbeit als Chorsänger und Chorleiter erfolgte 2015 ein musikalischer Spurwechsel: vom Chorleiter und Chorsänger zum Liedermacher. Ich schrieb eigene Lieder über das Leben und führte mein Programm „Lebensspur – Blick zurück und Blick nach vorn“ 2016 erstmals auf.